Verkleben von Filtern von Atemschutzgeräten
Verkleben von Filtern von Atemschutzgeräten

Herstellung von Filtern für FFP3-Atemschutzmasken

Dank der Lösung mit einem kollaborativen Roboter kann der Kunde mehr als 8.000 Masken pro Schicht mit dem höchsten Grad an Atemschutz herstellen.

Mehr Informationen Weniger Informationen Mehr Informationen
automatischer Klebstoffauftrag von Bügelbrettern
automatischer Klebstoffauftrag von Bügelbrettern

Automatisches Verkleben von Bügelbrettern

Durch den Übergang von einem manuellen zu einem automatischen Arbeitsplatz konnte der Kunde 25 % der Kosten für Klebstoff und 4 Produktionsmitarbeiter einsparen

Mehr Informationen Weniger Informationen Mehr Informationen
Roboterauftrag des Dispersionsklebstoffs
Roboterauftrag des Dispersionsklebstoffs

Roboterauftrag von Dispersionsklebstoff für Möbelhersteller

Durch die Automatisierung des Arbeitsplatzes konnte der Kunde 6 Mitarbeiter pro Schicht einsparen, die er nun für andere Produktionsaktivitäten verwenden kann

Mehr Informationen Weniger Informationen Mehr Informationen

Auftrag

Der Kunde wünschte sich eine Lösung zur Herstellung der Zusammensetzung des Filters und seiner Verankerung in einem Kunststoffkörper bei einer Anwendungstemperatur von 110 °C.

Lösung

Die Lösung bestand darin, einen Anwendungskopf zu verwenden, der an einen kollaborativen Roboter angeschlossen ist, der mit einem Produktionsbetreiber zusammenarbeitet. Es war notwendig, einen geeigneten Klebstoff auszuwählen und die optimale Dosierung für Komponenten mit einem weiten Bereich von Abmessungen festzulegen.

Ergebnisse

Die auf diese Weise eingestellte Technologie kommuniziert mit dem Roboter und verteilt den Klebstoff automatisch nach Bedarf. Es können mehr als 15.000 Filter pro Tag produziert werden.


Auftrag

Der Kunde wünschte sich, den bereits bestehenden Klebstoffauftragsprozess für Bügelbretter, der mit einer tragbaren Applikationspistole durchgeführt wurde, zu optimieren.

Lösung

Die Lösung war der Übergang zu einer automatischen Produktionslinie. Fest platzierte Auftragsköpfe geben den Klebstoff in einer exakt konstanten Menge und mit einer schnelleren Produktionsrate ab.

Ergebnisse

Dank der neuen Lösung konnte der Kunde ein Viertel der Kosten für den Klebstoffverbrauch und 4 Produktionsmitarbeiter einsparen, die er in anderen Teilen des Produktionsprozesses einsetzen konnte.


Auftrag

Der Möbelhersteller wandte sich an Kaletech mit der Bitte, eine Technologie für die Anwendung von Kaltleim zur Verankerung von Strukturschrauben bereitzustellen. Bisher wurde dies manuell vorgenommen.

Lösung

Die Lösung war ein System zum automatischen Auftrag des Dispersionsklebstoffs unter Verwendung eines Industrieroboters. Die Steuereinheit der Klebevorrichtung kommuniziert mit dem Roboter und trägt den Klebstoff in Abhängigkeit von seiner Bewegung in der erforderlichen Menge präzise auf.

Ergebnisse

Dank dieser Lösung konnte der Kunde einen Arbeitsplatz mit nachhaltiger Qualität und höherer Produktion erhalten. Damit wurden 6 Mitarbeiter eingespart, die nun für andere Produktionsaktivitäten eingesetzt werden können.

Automatische Steuerung des Klebstoffauftrags in der Automobilindustrie
Automatische Steuerung des Klebstoffauftrags in der Automobilindustrie

Automatische Messung des Schmelzklebstoff auftrags

Dank des automatischen Klebstoffauftrags-Steuerungssystems haben wir unserem Kunden ermöglicht, 35.000 € pro Jahr an Ausschuss und Material einzusparen.

Mehr Informationen Weniger Informationen Mehr Informationen
Einspritzung mit Klebstoff im Fahrzeuginnenraum
Einspritzung mit Klebstoff im Fahrzeuginnenraum

Anwendung des Schmelzklebstoffs auf Rücksitzen von Autos

Die Steuereinheit kommuniziert mit dem Industrieroboter und trägt den Klebstoff genau in der Menge und an den erforderlichen Stellen auf.

Mehr Informationen Weniger Informationen Mehr Informationen
Universeller Anwendungskopf in der Automobilindustrie
Universeller Anwendungskopf in der Automobilindustrie

Ein universeller Anwendungskopf ermöglicht eine variable Produktion

Die technische Lösung ermöglicht es dem Kunden, mehrere Produkte auf einer einzigen Linie herzustellen

Mehr Informationen Weniger Informationen Mehr Informationen
Auftrag

Der führende Hersteller von Polsterungen für die Automobilindustrie wandte sich an Kaletech mit der Bitte um Implementierung einer automatisierten Messung des Polsterungs-Klebstoffauftrags auf Autotürverkleidungen. Die Hauptanforderung des Kunden bestand darin, dass der Klebstoff zwischen zwei Schichten des Polsterwerkstoffes konstant bleibt.

Lösung

Die Lösung war die Verwendung einer Thermokamera, die die Klebstoffdicke aufnehmen und messen kann. Diese bewertet und warnt, ob Schichten außerhalb des Grenzwerts liegen, oder weist auf zukünftige Unstimmigkeiten hin und erstellt einen Qualitätskontrollbericht. Das Gerät kann die Klebstoffauftrags-Parameter online ändern.

Ergebnisse

Die neue Lösung ist hinsichtlich des Klebstoffverbrauchs effizienter und dank der automatisierten Messung wird die Qualität der Gleichmäßigkeit ihrer Anwendung weiterhin überprüft. Unser Kunde spart somit 27.000 € an Ausschuss und 8.500 € an verbrauchtem Klebstoff.


Auftrag

Der Wunsch des führenden Herstellers von Autositzen bestand darin, eine Leimapplikationstechnologie bereitzustellen, die mit einem Industrieroboter zusammenarbeiten und so die Produktion automatisieren kann.

Lösung

Der Auftragskopf trägt einen Sprühnebel-Schmelzkleber auf. Abhängig von der Bewegung und Position des Industrieroboters werden gezielt Stellen über den Öffnungen weggelassen.

Ergebnisse

Das Ergebnis ist ein vollautomatischer Arbeitsplatz mit exaktem Klebstoffauftrag in der gewünschten Schicht und an den gewünschten Stellen.

Auftrag

Die Anforderung des Kunden bestand darin, eine Klebstoffauftrags-Technologie bereitzustellen, mit der die Parameter und die Breite des Klebstoffauftrags entsprechend den Anforderungen der einzelnen Produkte geändert werden können.

Lösung

Die Lösung bestand darin, einen einzigartigen Auftragskopf mit 78 Modulen und einer Folie zusammenzubauen, der das unterbrochene Auftragen des Klebstoffs ermöglicht.

Ergebnisse

Der Kunde kann die Parameter und die Breite des Klebstoffauftrags für einzelne Produkte frei einstellen, ohne die Produktion zu stoppen und ohne schwierige Einstellungen an der Maschine vornehmen zu müssen.

Kantenkleben Retrofit
Kantenkleben Retrofit

Retrofit einer fünfzig Jahre alten Schalungsmaschine

Durch die Lösung von Kaletech hat der Kunde die Kosten für den Bau einer neuen Produktionslinie eingespart

Mehr Informationen Weniger Informationen Mehr Informationen
Etikettierung
Etikettierung

Flaschenetikettierung mit variabler Anzahl von Verbindungen

Das Programm ermittelt automatisch die Anzahl der aufgetragenen Schichten gemäß dem Produktionsprogramm

Mehr Informationen Weniger Informationen Mehr Informationen
Verkleben von Kartonverpackungen
Verkleben von Kartonverpackungen

Verkleben von Kartonverpackungen mit variabler Höhe

Der Anwendungskopf wird abhängig von der Packungsgröße automatisch an die gewünschte Position eingestellt

Mehr Informationen Weniger Informationen Mehr Informationen
Auftrag

Der Kunde wünschte sich ein Upgrade einer fünfzig Jahre alten Schalungsmaschine. Im Vergleich zur Standardproduktion mussten die Kanten geklebt werden, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in die Schalung eindringt.

Lösung

Kaletech gelang es, den Betrieb der Maschine mit einem modernen Klebstoffauftragssystem zu synchronisieren und so die ursprüngliche Maschine wieder wettbewerbsfähig zu machen.

Ergebnisse

Dank Retrofit kann der Kunde seine Produktionstechnologie weiter nutzen. Die Notwendigkeit einer groß angelegten Investition für eine neue Produktionslinie wurde vermieden.

Auftrag

Der Kunde wünschte sich die Bereitstellung einer Klebstoffauftragstechnologie für die Flaschenetikettierung. Die Anforderung war ihre Vielseitigkeit und die Möglichkeit der Verwendung für mehr Arten von Produkten mit jeweils unterschiedlicher Anzahl von Verbindungen.

Lösung

Die Lösung bestand darin, sieben Auftragsmodule zum Auftragen von Sprühkleber und zum Anschließen der Steuereinheit an ein SPS-Produktionsprogramm zu verwenden.

Ergebnisse

Die Module tragen den Klebstoff in der für das jeweilige Produkt erforderlichen Höhe auf. Alles wird automatisch gesteuert und es ist nicht notwendig, die Maschineneinstellungen zu ändern.


Auftrag

Der Kunde wünschte sich die Bereitstellung einer Klebstoffauftragstechnologie für die Herstellung von Verpackungen unterschiedlicher Höhe je nach Verpackungsvolumen.

Lösung

Die Lösung bestand darin, eine Raupenanwendung von Leim unter Verwendung eines Kopfes zu verwenden, dessen Höhe sich automatisch je nach Produkt ändert.

Ergebnisse

Die Module tragen den Klebstoff je nach Produkt in der erforderlichen Höhe auf. Alles wird automatisch gesteuert, die Produktion kann in großen Mengen arbeiten und die Maschineneinstellungen müssen nicht geändert werden.



Brauchen Sie Rat?

Brauchen Sie Rat?
Schreiben Sie uns